Schlagwort-Archive: the cut

The Cut von Beryl Magoko in der Naxoshalle

Im Naxoskino blieben nach Ende der Vorführung die meisten ZuschauerInnen noch zum anschließenden Filmgespräch, dass von HR1-Redakteurin Petra Diebold ebenso professionell wie einfühlsam moderiert wurde. spannende Fragen. Auf dem Podium saßen neben der Regisseurin und ihrem Produzenten Petra Diabaté von der Organisation „Frauenrecht ist Menschenrecht“, die auch das „Rhein-Main-Fachgremium gegen FGC/FGM“ leitet, und Dr. Jochen Müller vom Hessischen Justizministerium.
Hilfe finden betroffene Frauen – auch bei ungeklärtem Aufenthaltsrecht-Status – anonym und kostenlos in Frankfurt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Genitalbeschneidung FGM, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Film “The Cut” in der Naxoshalle in Frankfurt

Noch einmal gibt es die Gelegenheit, den kenianischen Film über Beschneidungsrituale “The Cut” im Kino zu sehen. Die Filmemacherin Beryl Magoko und der Produzent Andreas Frowein werden anwesend sein. Dienstag, 06. August 2013 um 19h30 im Kino im Theater – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Genitalbeschneidung FGM, Kinotipp, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Städtegruppentreffen im Juli

Trotz Sommerpause ! – am letzten Montag im Juli waren wir dann doch aktiv ! Wir blickten zurück auf die Filmvorführung THE CUT im Ledermuseum in Offenbach – ein Erfolg! Wer wissen will warum – klick Wir blickten auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kinotipp, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Filmvorführung “The Cut”

Am 3.07.2013 um 19 Uhr zeigt TERRE DES FEMMES Städtegruppe Rhein-Main zeigt Dokumentarfilm “The Cut” im Ledermuseum Offenbach mit freundlicher Unterstützung des Frauenbüros der Stadt Offenbach am Main und finanzieller Unterstützung  von Engagement Global Weiterlesen

Veröffentlicht unter Genitalbeschneidung FGM, Kinotipp, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Städtegruppetreffen im Juni

Anlässlich der Filmvorführung von “The Cut” diskutierten wir sehr ausführlich über Tabubrüche, Verletzung von Persönlichkeitsrechten und Vorschriften, über die Würde der Dargestellten in Filmen und die Möglichkeit einer Doppelviktimisierung und auch über die Möglichkeit einer Retraumatisierung von Zuschauer/Innen durch Filme.  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kinotipp, Städtegruppe Rhein-Main | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Städtegruppentreffen im April

Unsere Gruppe besteht jetzt schon 9 Jahre und wir freuen uns, dass bei unseren Treffen sowohl noch Frauen aus der Anfangszeit als auch neue Frauen dabei sind. Ab Mai haben wir eine neue Koordinatorin. Zwei Filmvorführungen stehen auf unserer Agenda. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildungspolitik für Mädchen und Frauen, Frauenpolitik, Genitalbeschneidung FGM, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Impressionen Filmscreening THE CUT

Filmscreening the Cut am 06. Februar im Filmmuseum Über diesen spannenden und diskussionsreichen Abend bei der Filmpremiere im Filmmuseum Frankfurt haben Britta Kastern und Andreas Frowein von VeFJO e.V. einen fünfminütigen Beitrag auf You Tube hochgeladen. Die Standpunkte in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Genitalbeschneidung FGM, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Filmpremiere “The Cut” auf dem Africa Alive! Festival

Filmpremiere “The Cut” & Gespräch mit Regisseurin Beryl Magoko Mittwoch, 6. Februar 2013 um 20:30 Uhr im Kino des Deutschen Filmmuseums Schaumainkai 41, 60594 Frankfurt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Genitalbeschneidung FGM, TERRE DES FEMMES Projekte, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar