Über uns

Die Städtegruppe Rhein-Main

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit von TERRE DES FEMMES -Menschenrechte für die Frau e.V.
Im Folgenden finden Sie einige Informationen zum Verein und unserer Städtegruppe (SG):

Der Verein

TERRE DES FEMMES ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen, die durch internationale Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Einzelfallhilfe und Förderung von Projekten Frauen und Mädchen unterstützt.

TERRE DES FEMMES setzt sich dafür ein, dass Frauen und Mädchen ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben führen können und unveränderliche Rechte genießen.

Viele Mitfrauen des Vereins engagieren sich bundesweit in Städtegruppen. In Zusammenarbeit mit der Bundesgeschäftsstelle informieren die Gruppen mit unterschiedlichen Aktionen die Öffentlichkeit über Ausbeutung, Misshandlung und Verfolgung von Frauen.

Die Städtegruppe Rhein-Main

Die SG wurde 2004 gegründet. Im Moment sind 15 Frauen ehrenamtlich aktiv. Sie arbeiten zu aktuellen Themen wie FGM (weibliche Genitalbeschneidung) , Häusliche Gewalt, Ehrverbrechen, Zwangsheirat, Frauenhandel und Zwangsprostitution . Während ihrer Treffen plant die SG die Organisation von Veranstaltungen zu diesen Themen: Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen oder Podiumsdiskussionen.

Organisatorisches

Die SG trifft sich einmal monatlich im Plenum, am letzten Montag des Monats von 19 bis 21 Uhr. Des weiteren treffen sich Arbeitskreise zu laufenden Projekten zu je eigenen Terminen.

Außerdem findet einmal jährlich ein längeres Treffen bei einer Mitfrau statt, wo grundsätzliche Fragen erörtert, die Jahresplanung festgelegt und ggf. Wahlen für die Städtekoordinatorin, deren Stellvertreterin und die Finanzfrau stattfinden und, falls nötig, thematische Arbeitskreise gebildet werden.

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der SG

Neue Frauen müssen keine Vorkenntnisse mitbringen, um sich in der SG zu engagieren, wohl aber den ernsthaften Willen, sich aktiv zu engagieren. Eine aktive Mitarbeit und eine regelmäßige Teilnahme an den Treffen der SG ist erwünscht.

Kontakt

Interessierte Frauen können Kontakt aufnehmen unter

rhein-main[at]frauenrechte.de

Spenden

Werden Sie MäzenIn, wenn Sie uns und unsere Arbeit unterstützen wollen, aber zuwenig Zeit haben für ein persönliches Engagement.

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Spende – helfen Sie jetzt, damit wir weiter helfen können!

Ethikbank Kto-Nr. 311 6000 BLZ 830 944 95 IBAN DE 88 8309 4495 000 311 6000 SWIFF (BIC) GENO DEF1ETK    Stichwort SG Rhein-Main

oder bequem online unter http://www.frauenrechte.de Stichwort SG Rhein-Main

Ihre Spende ist natürlich steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung geht Ihnen von unserer Geschäftsstelle  zu. Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten, als SpenderIn aktiv zu werden, finden Sie  >> hier

Partner

Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AMKA) der Stadt Frankfurt
Amt für Gesundheit der Stadt Frankfurt
Dezernat für Umwelt und Gesundheit der Stadt Frankfurt
Netzwerk gegen Gewalt Hessen
Autonomes Frauenhaus Frankfurt Beratungsstelle Verein Frauen helfen Frauen e.V.
Zentrale Stadtbibliothek Frankfurt
Integrationsreferat der Stadt Frankfurt am Main
MAISHA e.V. – Selbsthilfegruppe Afrikanischer Frauen in Deutschland
EVA – Evangelisches Frauenbegegnungszentrum Frankfurt
Orfeo’s Erben  – Programmkino in Frankfurt

Links

http://www.frauenrechte.de
http://www.frauenreferat.frankfurt.de
http://www.frauenhaus-ffm.de
http://www.frauenhaus-offenbach.de
http://www.maisha.org
Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AMKA) der Stadt Frankfurt
Amt für Gesundheit
Netzwerk gegen Gewalt Hessen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.