Städtegruppentreffen im Mai

Nachdem in den letzten Monaten hauptsächlich unsere Podiumsdiskussion zum Thema „Female Riots – Neue Formen des feministischen Protests“ und die Zusammenarbeit mit dem Women of the World Festival unsere Treffen bestimmten, zogen wir heute Bilanz. Unsere Podiumsdiskussion war sehr gut besucht. Aber es war auch eine wahnsinnige Arbeit, mit so wenigen Frauen eine solche Veranstaltung vorzubereiten. Ein Dankeschön an Bettina, Hasret, Lena und Nora, die die Veranstaltung organisiert haben.

Corry und Angelika berichteten von der TERRE DES FEMMES  Mitfrauenversammlung in Berlin.

Und es wird Veränderungen in der Städtegruppe geben. Einige Frauen verlassen uns, ziehen weg, haben andere Verpflichtungen oder arbeiten jetzt professionell zum Thema Geschlechtergerechtigkeit und Integration.

Wir hoffen auf neue interessierte Frauen, die gerne aktiv sein wollen, Verantwortung übernehmen und sich engagieren wollen. Wir haben in den letzten Jahren viel aufgebaut. Neuen Frauen finden eine gut organisierte und vernetzte Gruppe. Es stehen einige Seniorpartnerinnen zur Unterstützung zur Verfügung.

Und es gibt noch so viel zu tun, um Frauen ihre Rechte  und ein freies und selbstbestimmtes Leben zu gewährleisten. Die Themen sind vielfältig: sexistische Werbung – Degradierung der Frauen als Sexualobjekt in vielen Bereichen – Zwangsprostitution – schlechtere Bezahlung – häusliche Gewalt – Vergewaltigungen – Zwangsheirat – Gewalt im Namen der Ehre – genitale Beschneidung – Feminiszid – u.v.m.

Wir hoffen, dass zu unserem Treffen am Montag, den 30. Juni viele neue Frauen dazukommen. Anmeldung per mail bitte unter Kontakt aufnehmen. Wir wollen das Thema “Frauenfeindliche Werbung” auf dem nächsten Treffen vertiefen. Jede sollte ihre „Lieblingswerbung“ oder anderes Material (Artikel) mitbringen.

Ansonsten haben wir eine offene Planung von Monat zu Monat, aber mit der Idee, einmal im Quartal gemeinsam einen Kinofilm zu besuchen oder einen Vortrag und/oder eine Diskussion zu einem frauenspezifischen Thema zu  machen. Hierzu sind Themenvorschläge gerne willkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frauenhandel, Genitalbeschneidung FGM, Häusliche Gewalt, Prostitution, Sexuelle Gewalt, Städtegruppe Rhein-Main, frauenfeindliche Werbung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.