Gewinnen mit TERRE DES FEMMES

4 Plätze auf der Gästeliste der  TERRE DES FEMMES Städtegruppe Rhein-Main

Hinweis: 6.05.2014 17:01 MEZ Unsere Verlosungsaktion ist erfolgreich abgeschlossen.

Die Städtegruppe hat für das Eröffnungskonzert mit ZAZ am Mittwoch, den 7. Mai in der Festhalle noch 4 Plätze auf der Gästeliste zu vergeben. Wer Zeit und Lust hat zu kommen, schreibt uns bitte eine Mail mit seinem Namen und im Fall des Falles, den einer Freundin oder eines Freundes, die Ihr mitbringen möchtet an rhein-main[at]frauenrechte.de. Die ersten 4 Personen erhalten den Zuschlag.
Alle Angaben ohne Gewähr und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die TERRE DES FEMMES Städtegruppe kooperiert seit 2012 mit dem Women of the World Festival. Vor und während der Konzerte sprechen wir an unserem Infostand mit den Besuchern des Festivals über frauenpolitische Themen und geschlechtsspezifische Menschenrechtsverletzungen an Mädchen und Frauen.  Als politischen Beitrag zum Festival haben wir eine Podiumsdiskussion organisiert: „Female Riots – Neue Formen des feministischen Protests“ 9. Mai 2014 19:00-21:30 Uhr, Einlass 18:00 Uhr im Orange Peel Club, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main. Der Eintritt ist frei!

Wir haben  unsere ganz persönliche Playlist zusammengestellt mit allen Künstlerinnen, deren Texte oder Gesang uns stärkt, Mut macht oder einfach die Laune hebt, weil wir  uns schon so sehr auf die Künstlerinnen und das Festival freuen. Viel Spaß beim reinhören.

Reinhören, weitere Empfehlungen und Links zum Kauf gibt es unter Anderen auf http://www.discogs.com/ oder http://www.lastfm.de/listen/ – Schlagwort female vocalist!

Hier also unser ultimativer

Soundtrack of Rebellion!

Iris
Annie Lennox, & Aretha Franklin, Sisters are doing it for themselves, Be Yourself Tonight (Eurythmics), Sony Music 1985

Lena
Tegan and Sara, Here I am, Yellow,  Demo Not On Label, Self Released Kassette 1998

Bettina
Two Nice Girls, I Spent My Last $10 On Birth Control & Beer, 2 Nice Girls, Rough Trade Records in 1989
Artsluts, We are Artsluts, Demotape 1984
Miriam Makeba West Wind, Miriam Makeba Live, , LP, Pläne 1980, LP 88200
Lolitas, La poupée, Lolitas, LP, What’s so funny about…1986
Lolitas, Je suis une fille, Fusée d’Armour, LP, Vielklang 1989
Stereo totale, liebe zu dritt, Musique automatique, LP, Bungalow Records 2001
2raumwohnung, sexy girl, kommt zusammen, Goldrush Entertainment BMG 2001
Carla Bruni, Quelqu’un m’a dit, Putamayo Compilation – Paris, Originalalbum, Quelqu’un m’a dit, Naïve 2002
Coralie Clement, Le samba de mon coeur qui bat, Putamayo Compilation – Paris, Original Album Salle des pas-perdus Capital Records 2001
Moodswings Redemption Song, Café del Mar Ibiza Volume Tres 1996 compiled with Love by José Padilla react America (Redemption Song von Bob Marley mit weiblicher Stimme, die nicht namentlich erwähnt wird, aber hoffentlich auf dem Originalbum Psychedelicatessen, Arista 1997)
Lauryn Hill, To Zion, The Miseducation of Lauryn Hill, LP, Columbia, Ruff House Records 1998
MIA, Uhlala, Zirkus, LP,  Columbia Sony BMG Music Entertainment 2006
LaRoux, Bulletproof, La Roux, Qicksand 2009
ZAZ, Ma déchirure, ZAZ, Play on Records Sony Music 2010

Nora
Joan Jett , Bad Reputation, Bad Reputation, The Boardwalk Entertainment Co, 1981

Luzie
Le Tigre, Deceptacon, Le tigre, Mr. Lady & Wiiija Records 1999
Florence + the machine, Dog days are over, Lungs, Universal Island Records Group & Moshi Moshi Records 2010
Feist, I feel it all, The Reminder, Polydor, 2007

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.