Städtegruppentreffen im August

In den nächsten Monaten stehen einige Veranstaltungen an, die auf unserem Blog noch ausführlich angekündigt werden. Vorab möchten wir aber schon aufmerksam machen auf

  • ein Treffen mit den Frauen von Maisha zum gemeinsamen Reden, Essen, Tanzen am Freitag, den 21.9.2012 im Zefra ab 19:00. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich, interessierte Frauen, die uns und unsere Arbeit kennenlernen wollen, können sich aber bei uns anmelden.
  • Straßentheater am Goetheplatz zum Thema Zwangsprostitution am Donnerstag, den 25.10. von 14:15 – 17:00; Vorstellung der neuen Kampagne von Terre des FEMMES
  • die Filmpreview “Festung” im November zum Thema “Häusliche Gewalt”
  • die Filmvorführung  “Kehrtwende” mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema “Häusliche Gewalt” am 5.2.2013, eine Veranstaltung des Katholischen Filmwerkes, eine Vertreterin unserer Städtegruppe wird über die TERRE DES FEMMES-Aktionen berichten.
  • Festival Afrika Live,  Ende Januar/Anfang Februat 2013, auch hier wollen wir in Kooperation mit FIM einen Film zeigen, evt. im Filmmuseum.

Isabelle und Corry berichteten uns noch von der FGM-Konferenz von Maisha am 25. August. U.a. berichtete eine Vertreterin des kenianischen Botschafters von den Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen FGM, so wurde FGM in der Verfassung des Landes verboten, in der aktiven Politik wird versucht mit Umschulungen von Beschneiderinnen und Aufklärung und Einbindung von Imamen die Beschneidungspraxis zu stoppen. Eine Somalierin, die in Irland lebt, berichtete von ihrem Einsatz gegen FGM in den Communities.

Im Vorfeld hatten wir bei den Teilnehmern unseres Workshops zu FGM in 2011 um Rückmeldung gebeten. Wir konnten uns über mehrfaches positives Feedback freuen.

Am Ende des Abends tauschten wir noch unsere eigenen Standpunkte in der aktuellen Beschneidungsdebatte aus.

Unser nächstes Treffen findet am Montag, den 24. September 2012 statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Genitalbeschneidung FGM, Städtegruppe Rhein-Main, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.