Treffen bei Maisha am 7. Oktober 11

Der Abend bei Maisha verlief sehr vergnüglich. Es waren acht afrikanische Frauen, wir von der Städtegruppe waren zu dritt. Natürlich hatten die afrikanischen Frauen wieder sehr lecker gekocht, eine afrikanische Paella! Aber auch wir hatten einiges vorbereitet und mitgebracht. Besonders Bettina hat uns alle verwöhnt mit Quiche, Avocado-Creme, verschiedenen Tees und Schlehenblütenöl zum Schnuppern und Cremen. Thema des Abends war „Schönheit und Gesundheit“. Wir haben im Austausch viel über afrikanische Schönheitsrezepte und Verwendung von einfachen Lebensmitteln als Gesundheits- und Schönheitsmittel erfahren, wie Karitébutter in Kosmetik und Ernährung,
Verwendung von Äpfeln und Zwiebeln als Aphrodisiakum oder zur Heilung von Weißfluß, bis hin zu traditioneller Babymassage und wie dieses Wissen tradiert wird. Über diese Themen sind wir schnell zu Vorstellungen von Frausein und Sexualität gekommen ebenso wie zum Thema Jungfräulichkeit und welche Folgen das für die Frauen in jedem Lebensalter hat. Auch das Verhältnis von Männern und Frauen in Beziehungen und Ehe wurde angesprochen. Wir haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und auch auf beidem Seiten das eine oder andere Vorurteil ausgeräumt.
Insgesamt ein sehr lockerer, interessanter Abend, ein schöner gegenseitiger Austausch.
Um viertel nach 9 Uhr haben wir uns verabschiedet – bis zum nächsten Mal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.