Städtegruppentreffen Juni 2011

Für das Interview mit Sarah Diehl im September erarbeiten wir Fragen und verteilen Aufgaben für die Veranstaltung.

Die Zusammenarbeit sowohl mit „Maisha“, einer Selbsthilfegruppe Afrikanischer Frauen in Deutschland als auch mit FIM / Frauenrecht ist Menschenrecht wird fortgesetzt, Treffen werden vorbereitet.

Im Anschluss zum Thema des letzten Treffens „Antirassismus und Kritische Weißseinsforschung“ stellt uns eine Mitfrau weitere Bücher vor und wir diskutieren verschiedenste Aspekte.

Wer Interesse am Thema hat, hier einige Buchvorschläge:

  • Noah Sow:    Deutschland Schwarz Weiss – Der alltägliche Rassismus
  • Katharina Oguntoye, May Opitz (May Ayim), Dagmar Schultz (Hrsg.):    Farbe bekennen – Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte
  • Frantz Fanon:     Die Verdammten dieser Erde
  • Maureen Maisha Eggers, Grada Kilomba, Peggy Piesche, Susan Arndt (Hg.):  Mythen, Masken und Subjekte – Kritische Weißseinsforschung in Deutschland
  • Hans J. Massaquoi, Neger, Neger, Schornsteinfeger – Meine Kindheit in Deutschland
  • Grada Kilomba, Plantation Memories – Episodes of Everyday Racism

Wir suchen Frauen, die Interesse, Lust und Zeit haben, in unserer Städtegruppe mitzuarbeiten?

Mit vielen gemeinsam ist es bunter, leichter, noch interessanter und die Arbeit lässt sich besser verteilen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.