Gender Kicks 2011 – Filmabend im Literaturhaus Frankfurt

Unter dem Motto „Kick it like Bajramaj“ hat die Heinrich-Böll Stiftung mit dem Gunda Werner Institut ein Programm zur Frauen-Fußball-WM auf die Beine gestellt

Auftakt der Gegnerinnen-Aufklärung on Tour war gestern in Berlin. Heute um 17:00 geht es weiter im Literaturhaus Frankfurt mit dem Film Football under Cover. Der Film zeigt wie zum ersten Mal in der Geschichte der Islamischen Republik Iran die iranische Frauennationalmannschaft im eigenen Land in einem Stadion vor Zuschauerinnen spielt: ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl aus Berlin-Kreuzberg. Der Film erhielt 2008 den Teddy Award als bester Dokumentarfilm und zeigt laut Oliver Noelle : „Von wegen Kick it like Beckham! Mit Bescheidenheit und Offenheit kämpfen junge Frauen für ihre Freude am Fußballspiel und gegen die Unterdrückung durch die iranischen Sittenwächter. Anrührend, engagiert und zugleich sehr unterhaltsam.“  TV Digital 9 vom 18. April 2008
Anschließend ab 19:00 gibt es eine Gesprächsrunde, unter anderem mit der Dokumentarfilmerin der  Fußball National Elf der Frauen Sung-Hyung Cho, die mit Ihrem Film über das Heavy Metal Festival in Wacken schon Furore gemacht hat.

Aus dem Programm der Heinrich Böll Stiftung:


Fri, 6.5.11 17 – 21:30 h Veranstaltungsservice Gunda-Werner-Institut
Literaturhaus Frankfurt

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main

Gegnerinnen-Aufklärung (Frankfurt)
Gender Kicks 2011 auf Tour
Vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 ist wieder Fußball-WM in Deutschland – die 6. WM der Frauen. Wir sind mit am Ball und erkunden die Fußballkultur der teilnehmenden Länder: Was kosten Eintritt und Stadion-Wurst? Wie viele Fans gibt es in Rio, Abuja und London? Wer hat das Zeug zur Torschützenkönigin?

Gleichzeitig schauen wir auch über den Stadionrand hinaus und fragen: Wo birgt der Fußball Potenzial für gesellschaftliche Veränderungen? Wie wird Fußball für Frauen ein Emanzipationskick?

Diese Fragen gehen wir mit der Begegnung Nigeria vs. Deutschland nach.

Mit:
Diana Ajaine Asak (Trainerin und Wissenschaftlerin, Nigeria), Monika Staab (FIFA-Beraterin für Entwicklungsprojekte), Ayishat Falode (Sportjournalistin, nigerianischer Fußballverband), Sung-Hyung Cho (Regisseurin des WM-Films 11 freundinnen), Bärbel Wohlleben (Fußballpionierin, Torschützin des 1. weiblichen Tor des Monats)
Moderation: Daniel Meuren (FAZ)

Programm:
17.00 Film: Football Under Cover
18.45 Pause
19.00 Gesprächsrunde

Sprache:
Englisch/Deutsch mit Simultanübersetzung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frauenrechte und Religion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.