Ausstellungseröffnung „Sie versprachen mir ein herrliches Fest“

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg - Dezernetin für Integration der Stadt Frankfurt am Main

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg

Zur Ausstellungseröffnung heute um 19:30 Uhr, am 14.02.2011 in der Zentralbibliothek Frankfurt , spricht die Schirmherrin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt. Im Anschluß stellt Virginia Wangare-Greiner, Vorsitzende von Maisha e.V., Selbsthilfeverein afrikanischer Frauen, die Arbeit von AIM vor. Im anschließenden Kurzvortrag stellt TERRE DES FEMMES Mitfrau Dörthe Rompel zwei Projekte vor, die in Burkina Faso und Liberia Aufklärung über die Folgen der Genitalbeschneidung leisten und präventiven Schutz für bedrohte Mädchen anbieten. TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e.V. und Maisha e.V. sind Unterstützer dieser Projekte.

Zum Abschluss der Vernissage wird ein Film über die Frauenrechtsorganisation Bangr Nooma in Burkina Faso gezeigt.

Die Ausstellung wird von vom 14. bis 26. Februar in der Frankfurter Zentralbibliothek von TERRE DES FEMMES e.V. – Städtegruppe Rhein-Main und Maisha e.V. gezeigt.

Diese Ausstellung wird vom Amt für Multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt finanziell unterstützt.

Wir danken der Zentralbibliothek Frankfurt für die Unterstützung und die Räumlichkeiten

Ort: Zentralbibliothek – Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 11:00 – 19:00 Uhr, Samstag 11:00 – 16:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Genitalbeschneidung FGM abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.