Fadumo Korn: Geboren im großen Regen

Am 24. November 2008 las die Autorin Fadumo Korn aus ihrem Buch vor  “Geboren im großen Regen: Mein Leben zwischen Afrika und Deutschland”.

Fadumo Korn beschreibt in ihrem Buch, wie sie mit 8 Jahren beschnitten worden war und wie sie nach Deutschland kam. Heute engagiert sie sich im Rahmen des Vereins Forward Germany für die Abschaffung der Genitalbeschneidung.

Die Lesung fand im Rahmen der Veranstaltung „1000 Peace Women“ der Evangelischen Stadtakademie in der Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt statt. Nach der szenischen Lesung  folgte auf dem Podium ein Gespräch mit der Autorin, dem auf FGM spezialisierten Rechtsanwalt Dirk Wüstenberg und den beiden TDF-Mitfrauen Isabelle Vergé und Petra Diabaté.

Dieser Beitrag wurde unter Frauenrechte und Religion, Genitalbeschneidung FGM abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.